25 Jahre WJ

Im Frankfurter Kleist-Museum wurde das 25-jährige Jubiläum der Wirtschaftsjunioren Ostbrandenburg gefeiert. Mehr als 80 Menschen waren anwesend, darunter viele Gründungsmitglieder und unsere Freunde aus Heilbronn-Franken. Es war ein wunderbarer Abend, bei dem weder Reden noch Ehrungen zu kurz kamen. Vor allem aber war es für viele eine tolle Möglichkeit sich nach vielen Jahren wieder zu sehen und ausführlich zu plaudern.

Am Samstag ging es mit einem tollen Wochenende nahtlos weiter, der Preis der Wirtschaftsjunioren Ostbrandenburg wurde an der Europa-Uni verliehen. Ein Besuch im Frankfurter Olympia-Stützpunkt zeigte wieder einmal das der gern genutzte Titel "Sportstadt" viel Substanz hat. Der jährliche Uniball war dann auch dieses Jahr wieder ein Erlebnis und das gemeinsame Frühstück eine gute Möglichkeit sich auf nächste Treffen zu freuen.

Hier noch ein Auszug aus der Gästeliste bei unserem Jubiläum: Gerda Schmauser (Ehrenmitglied in Ostbrandenburg und unermüdliche Unterstützerin vom Förderkreis der WJ Heilbronn-Franken), Carsten Christ (langjähriges Mitglied der WJ, Präsident IHK Ostbrandenburg), Gundolf Schülke (Hauptgeschäftsführer IHK Ostbrandenburg), Dr. Martin Wilke (Gründungsmitglied, OB Frankfurt (Oder)), Prof. Dr. Stephan Kudert (z.Z. Präsident der Europa-Uni), Alexander Kulitz (Vorsitzender Wirtschaftsjunioren Deutschland und seit Herbst MdB, FDP), Thomas Heigold (Vorsitzender Landesverband Baden-Württemberg), Michael Layer (Kreissprecher WJ Heilbronn-Franken), Michael Jung (Schatzmeister Förderkreis WJ Heilbronn-Franken, Ehrenmitglied in Ostbrandenburg), Matthias Kopf (Vorsitzender Landesverband Berlin-Brandenburg), Michael Puhr (Kreissprecher WJ Ostbrandenburg) und als Überraschung aus Heilbronn angereist: Käthchen von Heilbronn (Weltliteratur).